Search
  • Einhorn Fan

Die Geschichte des Einhorns

Updated: Feb 16

Einhörner faszinieren uns Menschen schon seit langem. Bereits in der Antike finden sich erste Erwähnungen der mysteriösen Fabeltiere. Doch was genau macht ihren Zauber aus und wie kommt es, dass wir uns seit vielen hundert Jahren im Bann dieser wunderschönen Wesen befinden? Wir haben uns für euch auf Spurensuche begeben, um die Geschichte des Einhorns genauer zu erforschen!


Einhorn nach Konrad Genser Historiae animalium 1551
Einhorn nach Konrad Genser - Historiae animalium, 1551

Vermutlich lässt sich die "Geburt" des Einhorns auf ein einfaches Missverständnis zurückführen. So beschrieb Ktesias von Knidos etwa 500 Jahre v. Chr. in seinem Werk Indika ein gehörntes Tier, das in Indien lebt - und meinte damit ziemlich wahrscheinlich ein Nashorn, einen Ochsen oder einen Stier. Dennoch scheint die Fantasie es etwas zu gut mit den Menschen damals gemeint zu haben. Es entwickelte sich eine Art Eigendynamik um das Erscheinungsbild und den Mythos des Einhorns.


In der Bibel findet sich das Einhorn, wie wir es heute kennen, nicht - dafür aber ein Wesen namens "Re'em". Hier wird vermutlich ursprünglich auch ein Nashorn, Auerochse oder Wildstier gemeint gewesen sein. Allerdings verliert sich das "Rhinoceros" im Laufe der biblischen Übersetzungen und verwandelt sich mit der Zeit in ein "Unicornis" bzw. in ein Einhorn, wie wir es heute kennen. Zur Geburt des Einhornmythos scheinen auch Reliefs beigetragen zu haben, die einen Auerochsen von der Seite zeigten und als Pferd mit Horn interpretiert wurden.


In der Literatur des Mittelalters finden sich Einhörner an verschiedenen Stellen wieder. Hier werden ihnen heilsame Kräfte nachgesagt. In Reiseberichten von Rückkehrern aus fernen Teilen der Welt war im Mittelalter immer wieder die Rede von Einhörnern - mysteriöse Kreaturen, wie man sie in Europa nicht kannte. Gemeint waren auch hier ziemlich sicher Nashörner oder Auerochsen, doch die Beschreibung ließ viel Raum für Fantasiebilder. Und so entwickelte sich das Einhorn über die Jahre zu einem sagenhaften Geschöpf, das vor Anmut und heilsamen Kräften nur so strotzen sollte. Oft werden Einhörnern in dieser Zeit gemeinsam mit Jungfrauen und Prinzessinnen abgebildet - vermutlich werden Einhörner deswegen oft auch mit Prinzessinnen oder Feen in Verbindung gebracht. Das Einhorn war stets auch tief im christlichen Glauben verwurzelt.



Textilteppich, Darstellung einer Jungfrau mit Einhorn
Jungfrau mit dem Einhorn (Frankreich, 15. Jh.)

Heutzutage finden sich Einhörner an vielen Stellen wieder - vor allem Kindergartenkinder lieben die anmutigen Fabeltiere sehr. Sicher ist euch nicht entgangen, das über die letzten Jahre wieder ein wahrer Einhornkult ausgebrochen ist. Kinder und Erwachsene lieben die wunderschönen Kreaturen. Sie sind inzwischen überall zu finden - als Kuscheltiere, auf Tassen, auf Kleidern und eben wie bei uns in Form von Einhorn-Ausmalbildern.

16 views0 comments